Dach und Fassade
Der erste Eindruck entscheidet

Dach und Fassade

Dach und Fassade spiegeln die Wohnphilosophie des Besitzers wider. Bei der Planung dieser wichtigen „Außenhäute“ haben Sie es in der Hand, bautechnisch-fachlich wie ästhetisch-designbezogen die Akzente zu setzen. Wie wichtig ein Dach ist, wird spätestens dann klar, wenn es mal an einer noch so winzigen Stelle tropft. Entscheiden Sie sich für aufeinander abgestimmte Verbundlösungen von Herstellern die in allen Produktionsphasen strenge Gütekontollen durchführen.

Die Dachlandschaft und ihre Baustoffe Die Materialien müssen in hohem Maße trag- und belastungsfähig sein. Die schützende „Außenhaut“ muss wetter- und frostbeständig sein. Das Dach muß sinnvoll hinterlüftet sein; so kann Wasser verdunsten, und die Wärmedämmschicht bleibt trocken.

Hochgelobt: Ziegeldächer Sie haben nostalgischen Charme, sind nach wie vor Hingucker: Ganz vorne auf der Beliebtheitsskala sind die Dachziegel mit phantasiebeflügelnden Formenbezeichnungen. Biberschwanzziegel, Reform- und Flachdachpfannen sowie gewölbte Hohlpfannen kommen häufig zum Einsatz. Vielfalt auch bei der Oberflächenbeschaffenheit. Natur pur. Oder die Ziegel werden nach einer Sinterungsprozedur glasiert. Oder engobiert, also mit Tonschlämme ausgerüstet. Facettenreiche Rot-, Gelb- Braun- oder Schwarztöne. Stets ist handwerkliche Meisterleistung wichtig für die Funktionssicherheit und Langlebigkeit des Daches.

Sichere und wirtschaftliche Betondachsteine 30 Jahre Garantie geben die meisten Hersteller auf die aus mineralischen Zuschlägen und hydraulischen Bindemitteln, wie Zement, gefertigten Dachsteine. Frankfurter Pfanne, Taunus Pfanne, Harzer Pfanne, Tegalit, Doppel S, Altdeutsche Pfanne, Heidelberger Pfanne und andere Betondachsteine. Das Farbspektrum reicht von Klassisch-Rot, Anthrazit/Schwarz und verschiedenen Brauntönen bis hin zu Sonderfarben wie Blau und Grün. Dazu gibt es ein umfangreiches Zubehörprogramm.

10